Startseite
NEW´S
Ansprechpartner
Info
Bilder
Erfolge
Jugend
Senioren
28.03.2009

Lisa Davidson wurde Bezirksjugendschützenkönigin

Lisa Davidson trat im Juli 2005 der Schützengesellschaft Königsberg in Franken bei.

Seitdem hat sie durch regelmäßiges Training, viel Geduld und Ehrgeiz ihre Leistungen im Luftgewehrschießen stets gesteigert. Mittlerweile ist sie schon eine feste Größe in der 1. Luftgewehrmannschaft der Schützengesellschaft und trägt wesentlich zum guten Abschneiden dieser Mannschaft bei, die in der B - Klasse Nord mit 22:2 Punkten auf dem ersten Platz liegt. Am vergangenen Wochenende konnte die stets freundliche und kameradschaftliche Schützin, die Jugendschützenkönigin des Schützengaus Schweinfurt ist, einen weiteren besonderen Erfolg verbuchen. Die Bezirksjugendleitung Unterfranken hatte die für die Jugendarbeit Verantwortlichen und die jugendlichen Schützen aus Unterfranken zu ihrer Jahreshauptversammlung nach Bergrheinfeld eingeladen. Dabei trafen sich am Vormittag auch die acht Gaujugendschützenkönige aus dem Bezirk, um unter sich den Bezirksjugendschützenkönig herauszufinden. Hierfür durfte jeder Teilnehmer zwanzig Schüsse abgeben. Der mit dem besten Tiefschuss wird dann der neue Jugendschützenkönig des Bezirkes Unterfranken. Die Auswertung dauerte bis zum Nachmittag. In der Sitzung wurden unter dem Tagesordnungspunkt »Ehrungen« alle Gaujugendschützenkönige gemäß der Rangfolge ihres Tiefschusses nach vorne gebeten. Lisa Davidson musste lange warten, bis sie aufgerufen wurde. Endlich wurde sie aus ihrer Anspannung befreit und mit einem hervorragenden 43,3 Teiler als neue Bezirksjugendschützenkönigin ausgerufen.
Schützenmeister Dieter Piechaczek gratulierte der neuen Bezirksjugendschützenkönigin mit einem Blumenstrauß und wünschte ihr weiterhin viel Erfolg und viel Freude bei ihrem Sport.


Bild (unbekannt)



30.04.2007

Luftgewehr Klasse C2:

Der 1. Platz, Meister mit 20-0 Punkten und 1485,6 Ringen sagen alles.
Die Mannschaft ist super.

Mit Abstand die Beste war Jessica Schüll. Sie schoss im Mittel 382,2 Ringe. Eine angenehme Überraschung war Thomas Piechaczek mit einem Mittelwert von 370,8 Ringen. Sein Cousin Daniel Piechaczek wollte es bis zum Schluss wissen, konnte aber Thomas nicht mehr einholen und schoss im Durchschnitt 369,7 Ringe. Detlef Bartesch ging am Schluss die Luft (oder Lust?) aus. Letztes Jahr schoss er noch über 370 Ringe, heuer jedoch 362,9 Ringe. Alles in allem aber war das eine tolle Truppe. Sie schießt nächstes Jahr in der C1. Auch dort sind die jungen Schützen von Königsberg wieder Favorit. Zwar geht Daniel zur Bundeswehr, aber als Nachrücker warten zwei gute Schützen auf ihren Einsatz. Es sind dies Andreas Barfuß, der über 360 Ringe erreichen dürfte und Lisa Davidson, die nun auch schon knapp 360 Ringe schießt. Gut, dass wir zwei Nachrücker haben, denn Detlef will sich in Zukunft allein auf das Pistolenschießen konzentrieren. Wenn jemand beim Gewehrschießen ausfallen sollte, hilft er selbstverständlich aus.

Luftgewehr Jugend 2:

Die Königsberger Jugendmannschaft musste sich in dieser Runde mit den Mannschaften des südlichen Gaues auseinander setzen.

Lieber hätte man sich mit den „alten Bekannten“ aus Unfinden, Serrfeld, Ebern und Junkersdorf gemessen. So lernte man wenigstens neue Mannschaften und neue Stände kennen. Die Runde verlief dann gar nicht einmal so schlecht. Sowohl in der Vor-, wie auch in der Rückrunde konnte die Mannschaft 4-6 Punkte einfahren, also insgesamt 8-12 Punkte. Von sechs Mannschaften belegten sie den 4. Platz. Bester Schütze von Königsberg war Andreas Barfuß mit einem Durchschnitt von 358,3 Ringen. Lisa Davidson schoss über die gesamte Runde im Mittel 340,4 Ringe (in der Rückrunde 348 Ringe). Beim dritten Schützen, der zur Mannschaft gehört, konnte man sich nicht festlegen. So wurden insgesamt drei Schützen eingesetzt. Dies waren Florian Theuerer (6 Einsätze/ 289,0 Ringe), Lisa Scheuring (3 Einsätze/ 284,3 Ringe) und Timo Thiergärtner (1 Einsatz/ 317 Ringe). Andreas Barfuß und Lisa Davidson schießen in der kommenden Saison in der 1. Mannschaft in der C1. Allerdings ist dem Jugendleiter um Nachwuchs nicht bang. Er beabsichtigt in der neuen Runde mit zwei Mannschaften zu starten. Lob an die engagierten Jungschützen und an ihren unermüdlichen Jugendleiter Gerhard Piechaczek!

Königsberg, 30.04.2007

Dieter Piechaczek
Sportleiter LG/LP

.: Impressum